, ,

Raubmilben Dutchy’s® (10.000) von Refona

39,30 

39,30  / Stück

Order on Whatsapp

Lieferzeit: 4-6 Tage

Dutchy’s® 10.000

Achtung: Lieferung nur bei Vorkasse!

Dieses Produkt ist vom Umtausch ausgeschlossen!

Biologische Schädlingsbekämpfung  zur Vermeidung und Bekämpfung von Blutmilben in Volieren, Käfigen, Terrarien oder Ställen. Diese Verpackung enthält ca. 10 Dosierungen. Hiermit können sie etwa 40m² präventiv oder ca.  20m² bereits befallene Behausungen mit Raubmilben versorgen.

Einsatz bei Hühnern und Geflügel, bei Tauben, bei Volierenvögeln, bei Reptilien und Schlangen. Auch gegen die “Tropische Vogelmilben” (Ornithonyssus bursa).

Inhalt ca. 10.000 Raubmilben

UNTERBRINGUNG                          DOSIERUNG*             

Voliere Vögel
Brutkäfig 40*40 cm                        1-3 VK pro 4 Käfige
Brutkäfig 80*80 cm                        1-3 VK pro Käfig
bei tropische Vogelmilbe               1-2 VK pro Nest
Nistkästen                                     1-2 VK pro Nistkasten

Hühner und andere Hühnervögel (Galliformes)
Nachtbleibe                                     1-3 VK pro M²
Nester                                             1-3 VK pro M²

Reptilien
Terrarien 100*60 cm                       1-5 VK
Terrarien 200*60 cm                       2-10 VK
Terrarien > 2 M²                              1-5 VK pro M²

VK = Verschlusskappe. Mit einer Dosierung ist 1 gestrichene Verschlusskappe gemeint.
Die niedrigste Dosierung wird bei beginnendem Schädlingsbefall oder als präventive Maßnahme ausgebracht.
Die höchste Dosierung wird ausgebracht, wenn die Anzahl an schädlichen Milben sehr hoch ist.
Wiederholen nach 5 Wochen bei Zunahme.

Um die Tierunterkunft präventiv zu schützen gegen Blutmilben wird in der Regel der Mite Booster Behälter mit der Mite Booster Patrone verwendet.

Raubmilben  sind sehr effektive und am bodenlebende Räuber mit einem sehr breiten Beutespektrum, zu dem auch Vogel- und Blutmilben gehören. Deshalb sind sie optimal für den Einsatz in Terrarien, Volieren, Hühnerställen usw. geeignet, wenn keine Insektizide eingesetzt werden sollen, sondern eine biologische Bekämpfung angestrebt wird.

Etwa 12 Tage dauert die Entwicklung (bei 25°C) vom Ei, bis zum geschlechtsreifen Nützling. Die Eier und Nymphen sind weiß, ausgewachsene hingegen sind braun und bis zu 1 mm groß sein. Eine Raubmilbe vertilgt pro Tag 5 Blutmilben und legt bis zu 3 Eier täglich.

Das biologische Gleichgewicht pendelt sich auf diese Weise zu Gunsten der Raubmilben aber zum Schaden der Blutmilben ein. Bereits nach wenigen Tagen tritt ein sichtbarer Erfolg ein.

In vielen Fällen sind die Blutmilben innerhalb einiger Wochen völlig ausgerottet. Sollte ein sehr hoher Anfangsbefall vorliegen, empfehlen wir nach ca. 6 Wochen eine Anschlussbehandlung mit weiteren Raubmilben durchzuführen.

Die Raubmilbe kann mehrere Wochen, (bei mangelnder Beute) hungern. Somit ist ein vorbeugender Einsatz möglich.

Auch in Terrarien hat sich die Bekämpfung von Schlangenmilben, Spinnmilben (Tarantula ist sehr oft befallen) oder Milben sehr bewährt.

 

Einsatz der Dutchy’s ® bei Hühnern und anderem Geflügel
Die Ausbringung von Raubmilben zum Einsatz gegen die rote Vogelmilbe sollte mit großer Sorgfalt geschehen.

Befolgen Sie bitte daher die Anweisungen in dieser Anleitung genau. Wenn die Anweisungen nicht richtig ausgeführt werden, kann die Bekämpfung misslingen.

Die Dutchy´s benutzen in den ersten Wochen ein Häufchen Streumaterial als Treffpunkt.
Hier findet die Befruchtung statt und es werden eventuell neue Eier abgelegt. Es ist daher sehr wichtig, dass diese Häufchen einige Wochen gepflegt werden und nicht austrocknen.

Wichtige Anweisung für die Ausbringung.
1. Halten Sie die Flasche horizontal und drehen Sie sie einige Male langsam um die
eigene Achse. Dadurch werden die Raubmilben gleichmäßig im Material verteilt.
2. Rechnen Sie mithilfe der Tabelle aus, wie viele Häufchen in Ihrem Käfig bzw. Stall ausgebracht werden sollen.
3. Suchen Sie eine ruhige Stelle, damit das Häufchen Streumaterial nicht durch das Geflügel aufgewirbelt wird. Legen Sie ggf. eine Schüssel darüber, damit die Hühner das Material nicht erreichen. Sorgen Sie für etwas Freiraum zwischen Material und Schüssel, indem Sie z.B. ein Stückchen Holz darunter legen. Die Dutchy´s können dann ohne Probleme darunter hervorkrabbeln.
4. Es ist wichtig, dass das Material feucht gehalten wird. Wenn es austrocknet, überleben viele Larven und Eier nicht, so dass die Bekämpfung weniger effektiv sein wird. Benutzen Sie eventuell kleine Befeuchtungsmatten um ein Austrocknen zu vermeiden.
5. Geben Sie etwas Material aus der Flasche in die Verschlusskappe. Eine volle Kappe ist ausreichend für eine Ausbringungsstelle. Schütten Sie den Inhalt vorsichtig als kleines Häufchen an die ausgewählte Stelle.
6. Lassen Sie das Häufchen mindestens zwei Wochen in Ruhe. Täglich werden nun Raubmilben aus dem Häufchen in den Stall krabbeln.
7. Befeuchten Sie das Häufchen höchstens alle zwei Tage etwas, auch wenn Sie kleine Befeuchtungsmatten einsetzen.
8. Packen Sie das Material nach seiner Ankunft direkt aus und benutzen Sie das gesamte Material. Es ist nicht möglich, es längere Zeit zu lagern, da sich die Dutchy´s in der Flasche sonst gegenseitig auffressen.
9. Lassen Sie nach dem Ausbringen die leere Flasche mindestens noch einen Tag im Hühnerstall liegen. Sollten sich noch Dutchy´s darin befinden, können sie in dieser Zeit herauskrabbeln.

Wenn Sie die Raubmilben ausbringen, wenn noch keine Blutmilben vorhanden sind oder der Befall noch leicht ist, reicht ein Häufchen Streumaterial pro Quadratmeter aus.

Hersteller: Refona, De noesten 5b, 9431 TC Westerbork
Gewicht 0,9 kg
Brand

Refona

Warenkorb